Apps für Fotografen

Vielzahl an Apps für Fotografen

Apps für FotografenSucht man im App-Store nach Kamera- und Bildbearbeitungs-Apps, bekommt man eine unendliche Auswahl angeboten und beinahe täglich werden es mehr. Ich selbst habe fast 20 Apps nur für die Fotografie installiert. Allerdings sind auch sehr spezielle dabei, die ich zum Beispiel in der iphoneography einsetzte.

Klar ist auch, dass die Apps nicht unbedingt etwas für Anfänger sind. Wer nichts vom Fotografieren und der Bildbearbeitung versteht, kann mit den vielen professionellen Funktionen schnell überfordert sein.

Ich selbst arbeite mit einem iphone 6s, das mir immer noch gute Dienste leistet und für meine Zwecke ausreicht. Allerdings muss  ich auch auf neue Funktionen wie eine Dualkamera, Bokeh-Effekte und Tiefenschärfe-Kontrolle verzichten. Aber in diesem Fall greife ich dann ohnehin lieber auf meine DSLR zu.

Ich möchte euch die von mir am meisten genutzten und aus meiner Sicht auch wichtigsten und besten Apps in der jeweiligen Kategorie vorstellen. Was die Fotografie (und auch so manchen anderen Arbeitsbereich) angeht, ist man mit einem iphone klar im Vorteil, denn viele Apps gibt es auschließlich für iOS.

Kamera-Apps

Camera+ 2

Camera+ 2 bietet bei der Aufnahme die Möglichkeit Fokus- und Belichtungsmesspunkt getrennt zu kontrollieren. Die Verschlusszeit, der ISO-Wert und der Weißabgleich können über die Räder und Steuerelemente auf dem Bildschirm ausgewählt werden.

Weitere wichtige Funktionen:

  • Manuelle Aufnahme
  • RAW-Aufnahme und -Bearbeitung
  • Porträt- und Tiefenaufnahme
  • Slow Shutter: lange Belichtungszeit , auch bei Tageslicht
  • Viele Aufnahmemodi für verschiedene Zwecke
  • Makromodus
  • Focus Peaking
  • Siri Shortcuts: Freisprechsteuerung
  • Jede Menge Nachbearbeitungsmöglichkeiten
  • Fotobibliothek & Lightbox
  • Export verschiedener Formate

Erfordert iOS 11.1 oder neuer. Kompatibel mit iPhone, iPad und iPod touch.
Preis: 3,49 €

ProCamera

ProCamera gehört zu den Kamera-Apps mit den besten Bewertungen, besonders seit dem letzten Update gibt es nur noch wenige Beanstandungen.

ProCamera legt seinen Schwerpunkt weniger auf die Nachbearbeitung, bietet dafür aber mehr praktische Hilfen direkt bei der Aufnahme.

Wichtigste Funktionen:

  • Manuelle Aufnahme
  • Dual-Kamera Unterstützung
  • HDR
  • Timer, Selfie-Kamera, Stabilisator
  • RAW-Aufnahme und -Bearbeitung
  • Nachbearbeitung
  • Videomodus in HD mit bis zu 240 fps
  • Erweiterte Funktion mit Apple Watch
  • In-App-Käufe möglich

Erfordert iOS 11.1 oder neuer. Kompatibel mit iPhone, iPad und iPod touch.
Preis: 6,99 €

Ähnliche Kamera-Apps für Android

Open Camera

Die App bietet hinter der minimalistischen Oberfläche umfangreiche Funktionen und Op­tionen für die Kamera. So lässt sich vor der Aufnahme zum Beispiel der ISO-Wert oder der Weißabgleich manuell anpassen. Außerdem kann man mit der App auch die Bildlage korrigieren, z. B. den Horizont begradigen.

Camera MX

Die App Camera MX von Magix bringt eine ganze Reihe von Features und Optionen mit, die vor allem ambitionierte Fotografen zu schätzen wissen dürften, ist aber auch für Anfänger geeignet.

Bildbearbeitungs-Apps

Snapseed

Die kostenlose App bietet eine riesige, aber übersichtliche Auswahl an Werkzeugen, mit dem man Fotos nachträglich korrigieren kann. Snapseed ist sowohl für Android als auch für iOS erhältlich. Auch für Anfänger gut geeignet.

  • Grundkorrekturen mit Feinabstimmung
  • Bearbeitung von Raw-Dateien
  • Perspektive-Korrektur
  • Bearbeitung bestimmter Bildbereiche
  • Doppelbelichtung
  • Zahlreiche Effekte
  • Filter
  • Farbkorrektur
  • Schwarzweiss-Umwandlung

Afterlight 2

Mit der leistungsstarken Fotobearbeitungs-App Afterlight könnt ihr im Handumdrehen Fotos schießen und sie anschließend mit den vielen verschiedenen Tools und Filtern weiter bearbeiten.

  • Fotos schießen
  • Farboptimierung, Helligkeit, Kontrast
  • Sättigung, Belichtung, Highlights und Schatten
  • Weichzeichnen, Highlights, Mitteltöne, Schatten färben
  • Temperatur, Vignette, Körnung, Scharfstellen
  • Doppelbelichtung
  • 59 Filter
  • Zuschneiden, Ausrichten, Rotieren der Bilder
  • Rahmen

In-App-Käufe möglich

Erfordert iOS 9.0 oder neuer. Kompatibel mit iPhone, iPad und iPod touch.
Preis: 3,49 Euro

Die erste Version Afterlight gibt es auch für Android, kostenlos.

Darkroom

Ein mächtiges Fotobearbeitungsprogramm, das außerdem noch kostenlos angeboten wird. Nur das Premium-Feature RGB-Farbkanal-Funktionalität kann mit 2,99 Euro optional hinzugekauft werden.

In Darkroom gibt es Möglichkeiten, die Farbe des importierten Bildes anzupassen. Dies geschieht über einfach zu handhabende Schieberegler für Helligkeit, Kontrast, Sättigung, Temperatur, Vignettierung und Schärfe. Darüber hinaus stellt die App 12 verschiedene Fotofilter bereit, die vom Nutzer außerdem noch kreativ bearbeitet werden können. In einem Crop-Bereich der App können die zu bearbeitenden Fotos außerdem auf ein bestimmtes Format zugeschnitten oder auch frei gedreht werden.

Das derzeit auch von Apple in der Kategorie „Die besten neuen Apps“ beworbene Darkroom nimmt auf dem iPhone oder iPod Touch nur 7,7 MB an Speicherplatz ein und erfordert zur Installation zusätzlich iOS 8.0 oder neuer.

Apps für den Profi

Wer noch weitergehen will und professionelle Ansprüche hat, dem empfehle ich noch folgende Apps:

Bildbearbeitung

  • Carbon
  • DistressedFX
  • Mextures
  • ColorStory
  • Photofox
  • PhotoRetouch
  • Tadaa
  • Superimpose

Vintage-Style

  • Hipstamatic
  • Pixlromatic
  • TinType
  • ShakeItPhoto (Polaroids)
  • Instant (Polaroids)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.