Ausstellung Magic Forest

Über 200 Gäste bei Vernissage

Vernissage Magic Forest in der Stadthalle Germering
Foto: Christoph Sahner

Nach eineinhalb Jahren haben wir das Kunstprojekt Magic Forest nun beendet. Das Ergebnis ist nun in einer Ausstellung in der Stadthalle noch bis 10. Februar 2019 zu sehen.

Über 200 Gäste kamen zur Vernissage in das Forum und betrachteten die Videoinstallationen, Zeichnungen, Bilder, Skulpturen, Holzschnitte, Fotografien und Installationen aus Naturmaterialien. OB Andreas Haas begrüßte die Besucher und lobte die Ausdauer der Künstler: “Magic Forest” sei nicht nur eine Ausstellung über den Wald, sondern eine Erfahrung. Genau das war auch unser Ziel und nicht nur bei der Vernissage, sondern auch an den folgenden Ausstellungstagen reagierten die Besucher mit Begeisterung. Einige wollten sogar noch ein weiteres Mal kommen, um die Magie des Waldes auf sich wirken zu lassen.

Film zur Ausstellung

Für das Projekt im ich im Laufe eines Jahres den Film “Ich bin Wald” erstellt:

“In den Wäldern sind Dinge,

über die nachzudenken,

man jahrelang im Moos liegen könnte.”

Dieses Zitat von Franz Kafka hat mich in den letzten eineinhalb Jahren während meiner Wald-Exkursionen immer begleitet.

Es waren fast einhundert.

Vom Frühling bis zum Winter, zu jeder Tageszeit, auch nachts, bei jedem Wetter.

Der Wald lässt mich nicht mehr los. Er ist Teil meines Lebens geworden.

 

Wenn ich im Wald bin, vergesse ich die Zeit.

Meistens bin ich ganz alleine. Und das gefällt mir.

Leere im Kopf – die Gedanken sind frei.

Und Stille. Wunderbare Stille.

Ich atme, schaue, horche, bewege mich nur langsam fort.

Ich bin eins mit der Natur.

Ich bin Wald.

 

Ich atme die klare Luft des Waldes, seinen unverkennbaren Geruch, der zu jeder Jahreszeit ein anderer ist.

Ich fühle den Boden unter mir, wenn ich durch das Unterholz schleiche oder im weichen Moos liege.

Ich lausche dem Rufen und Singen der Tiere, dem Knacken der Äste und dem Wind.

Dem Rauschen in den Baumkronen, dem Ächzen und Knarzen der Bäume im Sturm.

Es ist der Klang des Waldes, Musik in meinen Ohren.

 

Im Wald habe ich auch viel über Leben und Tod erfahren.

Nirgendwo sonst in der Natur kann man mehr darüber lernen.

Schon die Beobachtung im Mikrokosmos Wald – Flechten und Moose, Spuren, Pilze, Ameisen –

machen mir bewusst, wie komplex und schön alles Lebendige ist.

Beinahe täglich findet eine Metamorphose, ein Wandel, eine Veränderung statt.

Das ist für mich die Magie des Waldes.

 

Auch die Vergänglichkeit ist Teil dieses Lebens.

Der ewige Kampf ums Überleben im Wald ist immer sichtbar.

Der Tod ist überall.

Er kommt auf ganz natürliche Weise, aber auch durch Menschenhand.

Das sind die schmerzhaften Momente.

Dort, wo tags zuvor noch etliche Bäume in den Himmel ragten,

ist heute eine karge Landschaft mit zahlreichen Spuren der Verwüstung.

Das ist nicht magisch.

 

Die Magie des Waldes ist vielschichtig und vielleicht auch für jeden etwas anderes.

So war es auch bei uns Künstlern.

Jeder von uns hat in den letzten Monaten seine eigenen Erfahrungen im Wald gemacht.

Manchmal auch gemeinsam mit anderen.

Diese Erfahrungen haben wir in künstlerische Arbeit umgesetzt.

Unser gemeinsames Ziel war es, die Magie des Waldes einzufangen

und für sie in dieser Ausstellung erfahrbar zu machen.

 

Der Jurist, Autor und Umweltschutzaktivist Erich Hornsmann,

der übrigens auch maßgeblich dazu beigetragen hat,

dass der Kreuzlinger Forst und andere Wälder in unserer Umgebung als Bannwälder

ausgewiesen wurden, schrieb einmal:

“Im Wald verweilen, nicht eilen,

horchen, nicht nur hören,

schauen, nicht nur sehen,

und bereit sein.”

 

Seien Sie bereit für diese Ausstellung, die sie noch bis 10. Februar in aller Ruhe besuchen können. Schauen sie, horchen Sie, verweilen sie.


AUSSTELLUNG MAGIC FOREST
31. JAN. – 10. FEB. 2018

Stadthalle Germering

Di – Do 17 – 20 Uhr
Fr / Sa 17 – 21 Uhr
So 15 – 19 Uhr


Bericht in der Süddeutschen Zeitung

Bericht im Münchner Merkur

Noch mehr Bilder auf Instagram und Facebook.

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.