Preise & Presse

Filmauszeichnungen

Einen Schmetterling habe ich hier nicht gesehen

Gold bei den „Walser Filmtagen“, Internationales Filmfestival f├╝r nichtkommerzielle Filme in ├ľsterreich 2013, nomimiert f├╝r den „Preis der UNICA f├╝r einen v├Âlkerverbindenden Film (UNION INTERNATIONALE DU CINEMEA im C.I.C.T. der UNESCO)“.
2. Platz beim BDFA-Landesfilmfestival S├╝dbayern 2014 in Ottobrunn.
2. Platz beim BDFA-Bundefilmfestival DOKU in Th├╝ringen, nominiert f├╝r die Deutschen Filmfestspiele (DAFF 2014) in Bad-Neuenahr.

Grenz├╝bergang

2. Platz beim BDFA-Landesfilmfestival S├╝dbayern 2014 in Ottobrunn.
Silber beim Bundesfilmfestival Spielfilm 2014 in Schrobenhausen.
Silber bei den „Walser Filmtagen“, Internationales Filmfestival f├╝r nichtkommerzielle Filme in ├ľsterreich 2014.

Frauen jagen anders

1. Platz und „Bester Film“ 2013 des Festivals beim BDFA-Landesfilmfestival S├╝dbayern in Bergen.
Silber beim Bundesfilmfestival DOKU 2013 in Th├╝ringen.
Silber und Nominierung f├╝r den besten Schnitt bei den „Walser Filmtagen“, Internationales Filmfestival f├╝r nichtkommerzielle Filme in ├ľsterreich 2012.

Schau ma mal ÔÇô ein Bild in 5 Tagen

2. Platz beim BDFA-Landesfilmfestival S├╝dbayern 2012 in Dorfen.
Bronze beim Bundesfilmfestival DOKU 2012 in Th├╝ringen.
Bronze bei den „Walser Filmtagen“, Internationales Filmfestival f├╝r nichtkommerzielle Filme in ├ľsterreich 2012.

Presseberichte

M├╝nchner Merkur „Wasser“: Zwei K├╝nstlerinnen – ein Thema, von Ulrike Osman

Pressebericht Ausstellung "WASSER" im KOM Olching

S├╝ddeutsche Zeitung, ÔÇťWind und Wasser: Die Fotografin Vera Greif dokumentiert die NaturÔÇŁ

ÔÇŽ Die Fotografien der Germeringer K├╝nstlerin Vera Greif haben oft etwas meditatives. Hoch├Ąsthetisch h├Ąlt sie die Sch├Ânheit der Natur festÔÇŽ

WeiterlesenÔÇŽ

S├╝ddeutsche Zeitung „Gemeinsam f├╝r die Kunst“, von Florian J. Haamann

So unterschiedlich wie die zw├Âlf teilnehmenden K├╝nstler sind auch die Werke, die in der neuen Ausstellung in der F├╝rstenfeldbrucker Sparkasse zu sehen sind. Passend zum Titel „Wir.“ pr├Ąsentiert die Germeringer „Ateliergruppe 27“ eine Auswahl ihrer Werke aus den vergangenen zwei Jahren, von Acrylmalerei ├╝ber Fotografie bis hin zu Keramikskulpturen.

Weiterlesen…

M├╝nchner Merkur „K├╝nstler fangen Magie des Waldes ein“, von Andreas Daschner

Der Wald ist mehr als die Summe seiner B├Ąume. Das zeigt die neue Ausstellung ÔÇ×Magic ForestÔÇť im Forum der Stadthalle Germering.

Zehn K├╝nstler aus Germering und der Region haben dort die Magie des Waldes in einem Gesamtkunstwerk eingefangen. Es ist der H├Âhepunkt eines mehr als einj├Ąhrigen Projekts. Seit August 2017 waren zehn namhafte K├╝nstler der Magie des Waldes auf der Spur. Nach zwei Aktionen im Wald kumuliert das Projekt nun in der Ausstellung, f├╝r die die blo├če Bezeichnung ÔÇ×WerkschauÔÇť zu wenig w├Ąre.

Weiterlesen…

S├╝ddeutsche Zeitung „Zauber des Waldes“, von Andreas Ostermeier

Das Kunstprojekt „Magic Forest“ geht mit einer eindrucksvollen Ausstellung in der Germeringer Stadthalle zu Ende. Fotos, Bilder und Objekte zeigen ein besonderes St├╝ck Natur

Im Wald ist es dunkel, aber auch hell, wenn Sonnenstrahlen durch die ├äste fallen. Im Wald ist es still, aber auch laut, wenn die V├Âgel zwitschern. Im Wald ist es bunt, aber auch einfach nur wei├č, wenn B├Ąume und Wege verschneit sind. Der Wald ist Wandel und Vielfalt. Filmemacherin Vera Greif zeigt dies in eindr├╝cklichen Bildern auf einer gro├čen Leinwand. Ebenso wie die anderen am Projekt „Magic Forest“ beteiligten K├╝nstlerinnen und K├╝nstler will sie den Betrachtern einen neuen Blick auf den Wald und das Leben in ihm vermitteln.

Weiterlesen…

S├╝ddeutsche Zeitung „Was war und wie es wieder wurde“, von Erich C. Setzwein

Vera Greif dreht im Auftrag der Stadt Puchheim einen Dokumentarfilm ├╝ber das Volksfest. Sie zeigt darin den Niedergang und die Wiederbelebung der Traditionsveranstaltung, ohne die professionelle Distanz zum Thema zu verlieren.

Ja, der Titel. „Puchheimer Volksfest – I mog’s einfach“ ist nicht das Knackigste an dem durchaus soliden Dokumentarfilm von Vera Greif. Doch wer 23 Minuten lang zugeschaut hat – so lange dauert es bis zum Abspann – wird verstehen, warum die Puchheimer ihr Volksfest wieder m├Âgen und warum ihr B├╝rgermeister Norbert Seidl am letzten Tag des diesj├Ąhriges Festes sagt, es sei „supergeil“ gewesen.

Weiterlesen…

S├╝ddeutsche Zeitung „Ein Film zum Jubil├Ąum“, von Karl-Wilhelm G├Âtte

Alt-B├╝rgermeister Herbert Kr├Ąnzlein l├Ąsst sich nichts anmerken, als Horst Jesse pl├Âtzlich im Film auftaucht. Sicherlich hat er sich dann innerlich ziemlich gesch├╝ttelt, als der ehemalige Vorsitzende des Puchheimer Vereinsverbandes (PVV) Kr├Ąnzlein ausdr├╝cklich f├╝r den zwischenzeitlichen mehrj├Ąhrigen Ausfall des Puchheimer Volksfestes verantwortlich macht. Das Interview mit Jesse war eine der politischen ├ťberraschungen im Film ├╝ber das Puchheimer Volksfest, den die Autorin Vera Greif auf dem gerade stattfindenden Volksfest einem kleinen Kreis von vorwiegend prominenten Lokalgr├Â├čen zeigte. Kurios: Die Filmvorf├╝hrung versammelte die Puchheimer B├╝rgermeister der vergangenen 47 Jahre im┬áFestzelt.

Der 20-min├╝tige Film war so etwas wie eine verk├╝rzte Vorpremiere, neudeutsch Preview, zum Thema „Volksfest im Wandel der Zeit“, den Vera Greif im Auftrag der Stadt produziert hat.

Weiterlesen…

M├╝nchner Merkur „Dieser Film macht Lust auf Wasser“, von Klaus Greif

ÔÇ×Super. Der Film macht Lust auf Wasser,ÔÇť war eine der Reaktionen der Premiereng├Ąste nach der Auff├╝hrung. Es war der Gr├╝nen-Landtagsabgeordnete Sepp D├╝rr, der dies sagte. Er hat indirekt mit dem Film sehr viel zu tun: Zum Auftakt des 18-Minuten-Werkes, das Vera Greif mit Unterst├╝tzung ihres Filmpartners Jonny Freifeld im Auftrag der Stadtwerke gedreht hat, wird die wasserschonende Bewirtschaftung der Germeringer Felder thematisiert.

Weiterlesen…

S├╝ddeutsche Zeitung „Der Lauf des Wassers“, von Andreas Ostermeier

Brunnen, B├Ąder, Badewannen: Die Germeringerin Vera Greif hat einen Film ├╝ber das Wasser in ihrer Heimatstadt gedreht. Darin stellt die Filmerin den Kreislauf des Trinkwassers vor, von der Gewinnung im Stadtgebiet oder aus nahe gelegenen Fl├Ąchen, bis zur Nutzung in privaten Haushalten und ├Âffentlichen B├Ądern.

Weiterlesen…

S├╝ddeutsche Zeitung: „Gut angekommen“, von┬áKarl-Wilhelm G├Âtte

Die kleinen und gro├čen Probleme in Familien ├Ąhneln sich frappierend. „Ich will keine Schleife binden“, wehrt sich Lotan gegen eine ungeliebte ├ťbung. Doch sein gro├čer Bruder Erastus ist unerbittlich. Er bringt ihm eine Pappe, auf der er die Schuhschleife binden soll. Es dauert, aber der vierj├Ąhrige Lotan schafft die Schleife und Erastus lobt ihn. Lotan und Erastus sind die Kinder von Sara und Michael Lwanga aus Uganda. Sie geh├Âren zu den Akteuren, die die Germeringer┬áFilmemacherin Vera Greif mit viel Liebe zum Detail ins Bild setzt.

Weiterlesen…

M├╝nchner Wochenanzeiger: ÔÇ×Integration istÔÇŽ ÔÇô┬áVera Greif begleitete Migranten mit der KameraÔÇ×

Sie kommen aus der T├╝rkei, aus Vietnam, Albanien, Polen, Bolivien und Uganda, die Interviewpartner von Vera Greif. ├ťber mehrere Monate hinweg hat die Germeringer Filmemacherin Menschen aus unterschiedlichen L├Ąndern durch ihren Alltag begleitet. Im Rahmen der interkulturellen Woche feierte der Film ÔÇ×Integration istÔÇŽÔÇť in der Black Box der Stadthalle Premiere. Als Greif den Film drehte, ahnte sie noch nicht, dass er ein paar Monate sp├Ąter durch die anschwellenden Fl├╝chtlingsstr├Âme aktueller denn je sein w├╝rde.

WeiterlesenÔÇŽ┬á

S├╝ddeutsche Zeitung FFB von Julia Bergmann: „Begegnung in Schwarz-Wei├č“┬á

Schwarz-Wei├č verzeiht nichts. Die spannungsreichen hell-dunkel Kontraste der Aufnahmen fesseln und zwingen dazu, genau hinzusehen. Das sei es gewesen, was die Filmautorin Vera Greif dazu gebracht hat, in ihrem ersten Spielfilm „Grenz├╝bergang“ auf Farbe zu verzichten…

Weiterlesen…

S├╝ddeutsche Zeitung, von Andreas Ostermeier: „Gefangen im┬áThema“

Welche gedankliche und handwerkliche Kraft kostet es, das Leiden und die Verzweiflung von Gefangenen, aber auch deren letzte Hoffnung darzustellen? Die Germeringer Bildjournalistin und Filmemacherin Vera Greif gibt in ihrem Dokumentarfilm „Einen Schmetterling habe ich hier nicht gesehen, Antworten…

Weiterlesen…

S├╝ddeutsche Zeitung: „Frauen auf der Pirsch“

Die Germeringer Fotografin und Filmemacherin Vera Greif ist beim Bundesfilmfestival „DOKU 2013“ des Bundesverbandes Deutscher Filmautoren am vergangenen Wochenende f├╝r ihren Dokumentarfilm „Frauen jagen anders“ mit einer Silbermedaille ausgezeichnet worden…

Weiterlesen…

Werbespiegel, von Ellen Tessmann: „Die Menschen der Stadt“

Mit einer au├čergew├Âhnlichen Vernissage im Forum der Stadthalle Germering wurde am Wochenende offiziell das Interviewprojekt 101 Germeringer beendet…

Weiterlesen…┬á

M├╝nchner Merkur, von Klaus Greif: „Spielfilm-Macherin gewinnt Bundes-Silber“

Die Filmemacherin Vera Greif ist kurz nach der Auszeichnung bei den Bundesfilmfestspielen „DOKU“ in Th├╝ringen f├╝r ihren Dokumentationsfilm „Einen Schmetterling habe ich hier nicht gesehen“ auch f├╝r ihren ersten Spielfilm „Grenz├╝bergang“ geehrt worden…

Weiterlesen…

S├╝ddeutsche Zeitung, von Edith Schmied: „Ich bin ein Germeringer“

So „brutal“ der Zeitaufwand f├╝r Vera Greif auch war, „er hat sich gelohnt“. Nach fast 20 Monaten befindet sie sich jetzt auf der Zielgeraden. Ihre t├Ągliche Pr├Ąsenz in dem Interviewprojekt „101 Germeringer“ ist praktisch zu Ende….

Weiterlesen…┬á

M├╝nchner Merkur: ÔÇ×60-Minuten-film zeigt. So kann Integration gelingenÔÇť, von Klaus Greif

Rund 90 Besucher haben in der ├╝berf├╝llten BlackBox der Stadthalle die Premiere des Dokumentationsfilms ÔÇ×Integration istÔÇŽÔÇť der Filmemacherin Vera Greif genossen und mit anhaltendem Beifall beklatscht.

Im anschlie├čenden Gespr├Ąch meinte unter anderem Harald Hackl├Ąnder, einer der Mitorganisatoren des Interkulturellen Treffpunkts der Stadt: ÔÇ×Der Film hat Modellcharakter.ÔÇť OB Andreas Haas und sein aus Puchheim gekommener Amtskollege Norbert Seidl waren ebenso beeindruckt. Seidl: ÔÇ×Das ist ein Lehrfilm. Hier wird gezeigt, was man zusammen alles erreichen kann.ÔÇť Der Film zeichnet einerseits in gut 60 Minuten die Lebenssituationen von mehreren in Germering lebenden Ausl├Ąndern auf. Andererseits bietet er einen Einblick in die unterschiedlichsten Integrationsbem├╝hungen der Stadt.

WeiterlesenÔÇŽ

M├╝nchner Merkur von Marion von Voithenberg: „Mit Leib und Seele Dokumentarfilmerin“

Einen Preis nach dem anderen r├Ąumt Vera Greif f├╝r ihre Filme ab. Dabei hat die 49-j├Ąhrige Fotografin erst vor ein paar Jahren das Medium der bewegten Bilder f├╝r sich entdeckt. Mittlerweile filmt sie sogar lieber als zu fotografieren…

Weiterlesen…

M├╝nchner Merkur: „Filmische Bilder einer Ausstellung machen betroffen“

Die erste ├Âffentliche Vorf├╝hrung des preisgekr├Ânten Films „Einen Schmetterling habe ich hier nicht gesehen“ von Merkur-Fotografin und Filmemacherin Vera Greif war ein voller Erfolg. Rund 100 Besucher haben sich im ├╝berf├╝llten Lena-Christ-Saal die Dokumentation der gleichnamigen Ausstellung der Volkshochschul-Malgruppe von Constanze Wagner angesehen, die vor zwei Jahren f├╝r Furore gesorgt hat…

Weiterlesen…

M├╝nchner Merkur: „Gro├čer Erfolg f├╝r Filmemacherin

Beim s├╝dbayerischen Landesfilmfestival des BDFA in Bergen hat die Germeringer Merkur-Fotografin und Filmemacherin Vera Greif einen gro├čen Erfolg verbucht: Ihre Dokumentation „Frauen jagen anders“ wurde als bester Film des Festivals pr├Ąmiert…

Weiterlesen…

M├╝nchner Merkur, von Ruth Gmeinhardt: „300 G├Ąste wollen 101 Germeringer sehen“

So viele Besucher wie am Donnerstagabend hat man selten bei einer Ausstellung erlebt: Gut 300 waren es, die im Forum mit Live-Jazz begr├╝├čt wurden…

┬áWeiterlesen…┬á

S├╝ddeutsche Zeitung, von Valentina Finger: „Dokumentarische Nahaufnahme“

„Ich mache Filme nicht einfach so“, sagt Vera Greif. Ihr erster Dokumentarfilm war so eine Art Test. Vera Greif hat eine befreundete K├╝nstlerin zum Malen in die Toskana begleitet, das Ergebnis im vergangenen Jahr beim Landesfilmfestival S├╝dbayern des Bundesverbandes Deutscher Filmautoren eingereicht und den zweiten Platz belegt…

Weiterlesen…